Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter

Energie- und Stromsteuer

Stellungnahme des VfW zum EnSTransV sowie zur Änderung der Energiesteuer- und Stromsteuer-Durchführungsverordnung

03.02.2016 | Der vorgenannte Entwurf des BMF vom 04.01.2016 beabsichtigt u.a. eine Änderung des § 12b Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Stromsteuer-Durchführungsverordnung (StromStV). Der VfW nimmt ausschließlich zu dieser Änderung des § 12b Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 StromStV Stellung. Der vorgelegte Entwurf des § 12b Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 StromStV stellt für Energiedienstleister und dezentrale Stromlieferanten eine rechtswidrige und unverhältnismäßige Benachteiligung dar. Diese Benachteiligung steht nicht mit den Vorgaben aus dem Stromsteuerbefreiungstatbestand des § 9 Abs. 1 Nr. 3 StromStG in Einklang. ... mehr

Verbändegespräch vom 19.01.2016

Wärmewende bis 2050 kann nicht mit Strom gelöst werden

03.02.2016 | Ein Großteil des deutschen Energieverbrauchs geht auf das Heizen zurück. Laut Aussage des BMWi arbeiten mehr als zwei Drittel der Heizungsanlagen in der Bundesrepublik ineffizient, rund zehn Millionen der Kessel sind älter als 15 Jahre. Oftmals wird der Fokus auf die Stromwende gesetzt, obwohl Wärmeanwendungen für 55 % des gesamten Energieverbrauchs in Deutschland verantwortlich sind. Um die Energiewende auch im Wärmebereich voranzubringen, muss sich einiges ändern. Die Verbände VfW (Herr Krug und Frau Arnold), ASUE (Herr Kukuk), B.A.U.M. (Herr Brübach), eaD (Herr Zernahle), BUND (Herr Dr. Neumann) sowie die dena (Herr Stolte) haben sich daher am 19.01.2016 in Hannover über Strategien zur Wärmewende bis 2050 ausgetauscht.
... mehr


VfW-Jahrestagung in Magdeburg

Energiedienstleistung Contracting bringt Energiewende in Deutschland voran

Bei der 22. Jahrestagung des VfW stand neben dem 25-jährigen Bestehen des Verbandes die Energiewende im Mittelpunkt. 2,79 Millionen Tonnen CO2-Ersparnis pro Jahr, über 50.000 Energiedienstleistungsverträge mit einer Anschlussleistung von 23.100 Megawatt: Die im VfW zusammengeschlossenen Unternehmen leisten seit Jahren einen relevanten Beitrag zur Energieeffizienz.

Aktuelle Termine

Contracting-Veranstaltungen

11.02.2016, Hannover

Neuregelungen im KWKG 2016

Das Halbtagesseminar zeigt, wie sich die gesetz­lichen Än­de­rungen auf die Pra­xis auswirken. ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar

Verbändebündnis veröffentlicht empirisches Gutachten

Durchbruch bei der Wärmelieferverordnung: Neue anerkannte Pauschalwerte

08.01.2016 | Die nahezu klimaneutrale Energieversorgung im Gebäudebestand bis 2050 ist ein zentrales Ziel der Bundesregierung. Um dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, werden Instrumente und Lösungen benötigt, die die Sanierungsrate im Gebäudebestand deutlich beschleunigen. Die unterzeichnenden Verbände unterstützen die Bestrebungen der Bundesregierung und haben eine neue Lösung für Mietwohnungen im Gebäudebestand geschaffen. Die Basis bildet eine empirische Studie des EBZ in Bochum. Hier wurden erstmalig sachgerechte und praxistaugliche „Anerkannte Pauschalwerte“ für den Jahresnutzungsgrad von bestehenden Wärmeerzeugern entwickelt. ... mehr

Wohnimmobilien, Gewerbe, Industrie

Contracting-Projekte im Fokus

Projekt des Monats Januar

Technische Erneuerung und Umstellung von Öl auf Gas

Erneuerung einer Leitzentrale mit Fernwärmeversorgung ... mehr

  • Projekt
  • Projekt
  • Projekt
  • Projekt

KWKG 2016

Erfolg für Mieterstrom-Projekte beim KWKG-Gesetzgebungsverfahren

08.12.2015 | Am 2. Dezember 2015 wurde im Bundestagsausschuss für Wirtschaft und Energie eine Beschlussempfehlung für den „Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWKG 2016)“ herausgegeben. Diese wurde am 3. Dezember 2015 im Deutschen Bundestag in 2. und 3. Lesung verabschiedet. Am 18. Dezember 2015 soll das neue KWK-Gesetz 2016 im Deutschen Bundesrat behandelt werden und am 1. Januar 2016 in Kraft treten. Die aktuellen Neuerungen stellen eine positive Entwicklung für effiziente Energiedienstleistungen wie das Contracting und Mieterstrom-Modelle dar. ... mehr

Energiepolitik

Quo vadis Wärmewende?

19.11.2015 | Nach den vom Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) in Berlin vorgestellten Marktzahlen werden alte Gasheizungen in Deutschland bisher mit einer Rate von nur 3% im Jahr erneuert. Bei Ölheizungen liegt diese Rate sogar bei nur 1%, obwohl es immer noch rund 15 Millionen Heizungen in Deutschland gibt, die älter als 20 Jahre sind. Mit diesen Zahlen ist die Wärmewende nicht zu schaffen! ... mehr

Gesetzgebung

Effizienzlabel soll Einsparpotentiale aufdecken!

13.11.2015 | Der Bundesrat hat am 06.11.2015 das Gesetzgebungs-Verfahren zum „nationalen Effizienzlabel für Heizungsaltanlagen" abgeschlossen. Damit wird eine weitere Maßnahme aus dem Nationalen Aktionsplan Energieeffizienz (NAPE) umgesetzt.
... mehr

faktor K

 




FOLGEN

NEWSTICKER
05.02.2016

Intern / Contractinganfragen

Ausschreibung in Freiburg - Grundlage VfW-Wärmeliefervertrag
Lieferung von Nutzwärme für Mehrfamilienhäuser

03.02.2016

Politik & Recht / Energiepolitik

Stellungnahme des VfW zum EnSTransV sowie zur Änderung der Energiesteuer- und Stromsteuer-Durchführungsverordnung

03.02.2016

Presse / Mitteilungen

Wärmewende bis 2050 kann nicht mit Strom gelöst werden

03.02.2016

Intern / Tools

Die Preise & Indizes wurden aktualisiert (nur Mitglieder)

15.01.2016

Presse / Mitteilungen

Bundeswirtschaftsministerium verbessert Bürgschaftsbedingungen für Contracting

alle Meldungen

 

Contracting-Video

Video VfW-Jahrestagung 2015

Energiedienstleistung Contracting bringt Energiewende in Deutschland voran

 

PRESSEMITTEILUNGEN
03.02.2016

Wärmewende bis 2050 kann nicht mit Strom gelöst werden
Verbändegespräch vom 19.01.2016

15.01.2016

Bundeswirtschaftsministerium verbessert Bürgschaftsbedingungen für Contracting

08.01.2016

Durchbruch bei der Wärmelieferverordnung: Neue anerkannte Pauschalwerte - Verbändebündnis veröffentlicht empirisches Gutachten

alle Pressemeldungen