BG Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting
Das ist Contracting

Beratung

Die Mitglieder des Verbandes für Wärmelieferung e.V. profitieren von einem umfangreichen Beratungsangebot. Dieses bezieht sich auf die betriebswirtschaftlichen Fragen der Energielieferung sowie auf die Bereiche Recht und Steuern. Wo nötig, erfahren die Mitgliedsbetriebe Unterstützung durch Sachverständige. Ausführliche Informationen erhalten Sie in den unten dargestellten Auswahlpunkten.

  • Unternehmensberatung


Unterstützung in betriebswirtschaftlichen Fragen der Energielieferung

Der VfW bietet weitgehende Unterstützung in betriebswirtschaftlichen Fragen der Energielieferung. Dazu gehört als wesentlicher Aspekt die Hilfeleistung bei der Kalkulation von Wärmepreisen. Hier hat der VfW eine EDV-Lösung zu bieten, die die Kalkulation wesentlich vereinfacht und für den Energielieferanten und den Kunden transparent macht. Unternehmensberatung muss als umfassende Dienstleistung allerdings weiter gehen.

Controlling

Gerade im Bereich der Energielieferung ist die ständige Überwachung und Steuerung der Unternehmensentwicklung von besonderer Bedeutung. Die Langfristigkeit der Verträge zwingt zu einer Unternehmenspolitik, die weitgehend auf Planungen und dem Vergleich der Planungen mit den tatsächlich erzielten Ergebnissen beruht.

Der VfW unterstützt seine Mitglieder dadurch, dass er Kontakte zu Beratern vermittelt, die den Aufbau eines Controlling-Konzepts betreuen können.

  • Unternehmenskonzeption


Unternehmenskonzeption – Unsere Berater sind mit der Energielieferung vertraut

Der VfW hat über einen Rahmenvertrag mit einem Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsbüro sowie einer Unternehmensberatungsgesellschaft einen Pool von Beratern geschaffen, der mit den Sonderproblemen der Energielieferung vertraut ist und somit die verschiedenen Aspekte dieses Geschäftsfeldes optimal mit den individuellen Umständen des einzelnen Mitglieds zu einem Unternehmenskonzept verbinden kann. Dabei werden folgende Aspekte berührt:

  • Rechtsformwahl
  • Entwicklung von Geschäftsplänen mit Planungsrechnungen (Ertrags- und Liquiditätsvorschau)
  • Aufbau von Management-Informationssysteme
  • Organisationsberatung
  • Marketing
  • Rechtsberatung


Unsere Rechtsberatung hilft bei rechtlichen Unsicherheiten im Contracting

Das Contractinggeschäft ist eine Dienstleistung, die derzeit noch von erheblichen rechtlichen Unsicherheiten geprägt ist. Lösungen sind für jede Frage vorhanden, allerdings gibt es zu vielen Fragen unterschiedliche Sichtweisen.

Der Verband für Wärmelieferung e. V. beschäftigt sich seit über 15 Jahren mit Energielieferung und Contracting und hat mehr als 6.000 Personen im Rahmen des Seminars »Rechtliche Grundlagen der Wärmelieferung« geschult. Alle Fragen, die die Teilnehmer aufgeworfen haben sowie die Problemlösungen, die die Praxisarbeit mit den Mitgliedern des Verbandes für Wärmelieferung e. V. ergeben haben, wurden im Contractinglexikon zusammengefaßt. Die wichtigsten Stichpunkte aus der täglichen Praxis werden aufgeführt und gut verständlich erläutert. Dieses Handbuch sollten Sie zu jedem Kundengespräch mitnehmen.

Contractinglexikon zur Energielieferung
Weitere Informationen zum Contractinglexikon finden Sie im Menüpunkt »Publikationen«.

Die Mitarbeiter des Verbandes für Wärmelieferung e. V. haben es griffbereit auf ihrem Schreibtisch liegen und können so jederzeit qualifiziert Auskunft geben zu den häufigsten Fragen zum Contracting. Praktisch ist, dass es sich um eine Loseblattsammlung handelt, die jährlich im Juni aktualisiert wird. Die Nachlieferung erhalten die Abonnenten automatisch zugeschickt.

Die Beratung umfasst die Probleme von Gebäudeeigentümern mit bestehenden Verträgen oder bei Unsicherheiten mit Neuabschlüssen genauso wie die Unterstützung von Energielieferanten in allen Bereichen, die rechtlich relevant sind.

Investitionszulage
Investitionszulagen werden in den neuen Bundesländern auf Anlagevermögen gewährt, das einem Handwerksbetrieb, einem Betrieb des verarbeitenden Gewerbes oder einem Betrieb der produktionsnahen Dienstleistung eingesetzt wird.

Nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs aus 1998 dienen Energieerzeugungsanlagen auch dann nicht einem dieser Betriebe, wenn der Betrieb als solcher beispielsweise in die Handwerksrolle eingetragen ist.

Damit kann in bezug auf die aktuelle Rechtslage eine Investitionszulagenberechtigung ausgeschlossen werden.

Veranstaltungen zu rechtlichen Themen im Contracting

Weiterführende Links

  • Steuerliche Beratung


Steuerberatung und steuerrechtliche Unterstützung im Contracting

Der VfW bietet Unterstützung in steuerrechtlichen Fragen, insbesondere in den nachfolgend genannten Bereichen. Dabei sollen hier nur die wichtigsten Fragen aufgeworfen werden.

Abschreibungen

Welche Abschreibungsmöglichkeiten gibt es für Anlagen, die im Rahmen der Energielieferung genutzt werden? Welche Steuerungspotentiale ergeben sich aus diesen Abschreibungsmöglichkeiten?

Umsatzsteuer

Welcher Steuersatz ist bei der Abgabe von erwärmtem Wasser (Brauchwasser) anzuwenden? Wie ist bei einer Änderung der Steuersätze zu verfahren (z.B. Umsatzsteuererhöhung)? Wie wirkt sich die Vertragsgestaltung auf die Entstehung der Umsatzsteuer aus?

Energie- und Stromsteuer (vormals Ökosteuer)

Der Verband für Wärmelieferung e. V. hat sich gemeinsam mit Mitgliedsbetrieben aktiv in die Ausgestaltung der Ökosteuer bzw. Energie- und Stromsteuer eingebracht. Wie in den Pressemeldungen zur Jahrestagung 1999, zum BioKraftQuG in Nov. und Sept. 2006 und zum EnergieStG aus Aug. 2006 nachzulesen ist, konnten dadurch wesentliche Vorteile für Contractoren erzielt werden. Verhandlungen mit den zuständigen Ministerien, Contracting bekannt zu machen und die Stellung von Contractoren zu festigen laufen fortwährend weiter.

Außerdem unterstützen wir Sie bei Verhandlungen mit Ihrem Hauptzollamt in Bezug auf den Erstattungsantrag zur Ökosteuer bzw. Energie- und Stromsteuer.

Energie- und Stromsteuer und Ökosteuer-Erstattungen für Contractoren

Nach dem EnergieStG sind Energielieferanten als Angehörige des produzierenden Gewerbes berechtigt, Erstattungen der Energie- und der Stromsteuer zu beanspruchen. Ansprechpartner sind die zuständigen Hauptzollämter.
Die Erstattungen können im Optimalfall bis zu 97 Prozent der gezahlten Ökosteuer betragen. Bei der Stromsteuer ist bei einem Verbrauch von mehr als 50 MWh pro Jahr ein Erlaubnisschein zu beantragen, der von vorneherein zum verbilligten Bezug von Strom berechtigt.

Bei Fragen zu Ihrer besondern Situation können Sie sich jederzeit an Herrn Wolfram Moritz wenden:

MPW Legal & Tax Rechtsanwälte Steuerberater Wirtschaftsprüfer
MPW Consulting GmbH

Dipl.-Kfm. Wolfram Moritz
Güterbahnhofstr. 35
37154 Northeim
Tel.: 05551/98807-0
Fax: 05551/98807-25
E-Mail: info@mpw-net.de
http://www.mpw-net.de

Für Mitglieder halten wir weiterführende Informationen im internen Bereich bereit.

 

FOLGEN

PRESSEMITTEILUNGEN
27.08.2014

Effizienz im Keller?!

20.08.2014

EEG - Vorerst keine Umlage für Eigenversorger

24.07.2014

Rechtssicherheit bei Contracting-Verträgen - Musterverträge des VfW wurden aktualisiert

alle Pressemeldungen

 

11.09.2014, Hannover

Technik für Kaufleute im Contracting

Das Seminar erläutert Kaufleuten die Techno­logien und Systeme der Wärme- und Strom­erzeugung ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar

 

 

NEWSTICKER
29.08.2014

Definition & Info / Literatur

Contracting: Das Rückgrat der Energiewende

29.08.2014

Politik & Recht / Urteils-Sammlung

BGH-Urteil: Keine rück­wirkende Nichtig­keit von Preisänderungs­klauseln (nur für Mitglieder)

27.08.2014

Presse / Mitteilungen

Effizienz im Keller?!

alle Meldungen

 

Projekt des Monats Juli

Kombinierte Erzeugung von Wärme und Strom

BEW realisiert Finan­zierungs-Con­trac­ting im AWO-Pflege­heim Neu­gablonz ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar