Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting

15.02.2019

WSW fördert Brennstoffzellenheizung

Die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) unterstützen den Einbau von Brennstoffzellenheizungen. Seit Anfang des Jahres gibt der Versorger seinen Wuppertaler Kunden über den "Klimafonds" einen Zuschuss von 1.000 Euro. Voraussetzung sei, dass das entsprechende Heizsystem Erdgas des Versorgers bezieht,

teilte das kommunale Unternehmen nun mit. "Brennstoffzellen haben sich zu einer Lösung entwickelt, die sich durch eine außergewöhnlich hohe Effizienz und geringe Betriebskosten auszeichnet", erklärte Matthias Ertel, der den Klimafonds der WSW verantwortet. Gegenüber einem konventionellen Heizsystem verursache die Wärmeproduktion mit Brennstoffzellen über 3.000 Kilogramm CO2 weniger im Jahr. Damit seien sie "noch besser" als Blockheizkraftwerke, so Ertel. Ein weiterer Vorteil sei, dass sie neben der Wärme auch Strom für den Eigenverbrauch oder die Netzeinspeisung produzieren. /ml



FOLGEN

NEWSTICKER
22.03.2019

Presse / Netzwerk

Neuer Zeitplan für Gebäudeenergiegesetz (energate)

20.03.2019

Veranstaltungen / Messen

HANNOVER-MESSE 2019 - Stand "Dezentrale Energieversorgung" Halle 27

19.03.2019

Praxishilfen / Recht/Verträge

Contractinglexikon 2019

alle Meldungen

 

28.03.2019, Hannover

e-Mobilität im Contracting

Einstieg in das Thema Elektromobilität für Entscheider von Energie­dienstleistungs­unternehmen ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar