Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting

26.04.2019

Studie analysiert Intelligenz von Gebäuden

In einer gemeinsamen Studie haben BDEW, EZB Business School, HEA Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung und das Wuppertal Institut ein Konzept für Smart Readiness Indicators (SRI) entwickelt. Mit diesem soll die Fähigkeit von Gebäuden bemessen werden, mit den Bewohnern und dem Netz zu interagieren.

In der neuen EU-Gebäuderichtlinie wird ein solcher Smart Readiness Indicator (SRI) für Gebäude gefordert. Für die Zukunft müssen Gebäude in der Lage sein, über Smart Meter Ladestationen, Speicher oder Solaranlagen zu vernetzen und in Energiemanagementsysteme zu integrieren. Der Indikator soll Gebäudeeigentümern, Mietern und Investoren eine Orientierung geben, inwieweit bestehende oder neu zu errichtende Gebäude zeitgemäßen technologischen Anforderungen gerecht werden, teilte der BDEW mit. "Der 'Intelligenzindikator' könnte die Nachfrage nach smarten Immobilien ankurbeln. Energieunternehmen haben hier eine große Chance, ihre Kompetenz als Zuhause-Branche Nummer Eins einzubringen und neue Dienstleistungen zu entwickeln, die Gebäude effizienter und intelligenter machen", sagte BDEW-Hauptgeschäftsführer Stefan Kapferer. Das vorgelegte Gutachten soll der Auftakt für eine europäische Fachdiskussion sein. /kw



Twitter-Logo
FOLGEN

NEWSTICKER
19.05.2020

Politik & Recht / Energiepolitik

Stellungnahme zum Verfahren 2020/7-IX der Clearingstelle EEG|KWKG zum Thema Messstellenbetriebsgesetz

19.05.2020

Presse / Mitteilungen

VfW zur Renovierungsstrategie: Verpasste Chancen und Halbherzigkeit

15.05.2020

Projekte / nach Firmen

Projekt des Monats: Energieeinspar-Contracting für Essener Rathaus

alle Meldungen

 

08.06.2020, 15.00–16.30 Uhr

Online-Seminar: Dezentrale Stromversorgung im Quartier

Für Marktteilnehmer, die sich mit dezentraler Stromerzeugung in der Wohnungswirtschaft beschäftigen. ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar