Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting

06.12.2019

Forscher entwickeln effizientere Wärmepumpe

Wissenschaftler von sechs Fraunhofer-Instituten wollen Wärmepumpen fit für die Zukunft machen. Sie arbeiten gemeinsam im Projekt "ElKaWe" an klimafreundlicheren und effizienteren Systemen.

Die sogenannten elektrokalorischen Wärmepumpen hätten gleich mehrere Vorteile im Vergleich zu den heute verbreiteten Kompressor-Systemen, teilte das Fraunhofer Institut mit. Vor allem kommen sie ganz ohne klimaschädliches Kältemittel aus. Dies sei wichtig, weil die Bundesregierung künftig den Einsatz solcher Kältemittel, die etwa Fluorkohlenwasserstoffe (FKW) enthalten, per Gesetz deutlich einschränken will.

Elektrisches Feld statt Pumpen

Elektrokalorische Systeme, zu denen zum Beispiel festkörperbasierte Wärmepumpen gehören, arbeiten hingegen mit unbedenklichen Fluiden wie Wasser. Das vom Fraunhofer entwickelte System sieht vor, den Wärmeübertrag durch eine Kombination aus Verdampfen und Kondensieren des Fluids in sogenannten "Heatpipes" mit einer thermischen Diode zu realisieren. Dabei arbeitet das System mit einem elektrischen Feld statt mit aktivem Pumpen. In vier Jahren soll ein Demonstrator mit einer Leistung von 100 Watt und einem Temperaturhub von 30 Kelvin stehen. Ein weiterer Vorteil sei, dass die neuen Wärmepumpen geräuschlos arbeiteten, was ihnen weitere Anwendungsbereiche - vor allem im Bereich der Klimatisierung eröffnet.

Effzienz von Wärmepumpen in der Kritik

Auch im Hinblick auf Effizienz und Wirkungsgrad sei die Elektrokalorik den Kompressor-Technologien überlegen. "Wir sehen die Chance, kompressorbasierte Wärmepumpen langfristig vollständig abzulösen", sagt Prof. Karsten Buse, Institutsleiter am Fraunhofer IPM, der das Projekt leitet. Die mangelnde Effizienz gilt als einer der Gründe, wieso die Wärmepumpentechnologie sich bei der Gebäudeklimatisierung noch nicht wirklich durchgesetzt hat. Vor allem im Altbau und nicht-sanierten Gebäuden wird ihr Einsatz kritisch gesehen. Auf die Schwachstellen - insbesondere der Elektrowärmepumpe - hatte zum Beispiel das Wärmepumpen-Manifest hingewiesen. Unterzeichner Falk Auer erklärte im Gastkommentar, welche Probleme er bei einer massenhaften Einführung sieht. /ml



Twitter-Logo
FOLGEN

NEWSTICKER
01.04.2020

Presse / Mitteilungen

Das Contractinglexikon 2020 - Nachschlagewerk für alle Fragen rund ums Contracting

31.03.2020

Veranstaltungen /

Jahreskongress 2020

30.03.2020

Politik & Recht / Urteils-Sammlung

Neues OLG-Urteil: Kundenanlage; Größe über 200 Letztverbraucher (nur für Mitglieder)

alle Meldungen

 

25.05.2020, Hamburg

CONTRACTING BASICS I: Recht & Vertrag

Unser Seminar bietet den bewährten Einstieg in die rechtlichen Grundlagen rund um das Liefercontracting. ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar