Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting

Hannover, 02.08.2018

EU verlängert KWK-Ermäßigungen bis Jahresende

Die EU-Kommission verschafft der Bundesregierung mehr Zeit für eine Neuregelung der EEG-Umlage für KWK-Anlagenbetreiber. Die ursprünglich nur bis Ende 2017 geltende Übergangsregelung werde bis Ende 2018 verlängert, teilte die Kommission jetzt mit.

Die Fördermaßnahme sei gemäß der EU-Beihilfevorschriften zulässig. Sie betrifft Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, die zwischen August 2014 und Dezember 2017 in Betrieb gingen. Für diese fällt demnach bei der Eigenversorgung weiterhin eine ermäßigte und nicht die volle EEG-Umlage an. Der jetzige Beschluss stützt sich auf eine Vereinbarung, die EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) schon im Mai 2018 getroffen hatten.

Weitere Informationen



FOLGEN

NEWSTICKER
15.02.2019

Presse / Netzwerk

Verabschiedung des Gebäudeenergiegesetzes weiter offen (energate)

11.02.2019

Verband / Wir über uns

VfW vor Ort: 23. Fachkongress Zukunftsenergien der EnergieAgentur.NRW

11.02.2019

Intern / Infothek

Spitzenausgleich zu Energie- und Stromsteuer auch für 2019 gesichert (nur VfW-Mitglieder)

alle Meldungen

 

21.02.2019, Hannover

Kosten­neutralität und Energie­effizienz mit Contracting

Umsetzung der WärmeLV in der Praxis ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar