Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting

Energiemanagement - Zertifizierung und Steuerungssoftware für energieintensive Unternehmen

Am 11.10.2012 fand in Hannover die VfW-Tagung „Energiemanagement“ statt. In vielen deutschen Unternehmen sind die Stromkosten im Produktionsprozess zu hoch. Obwohl der Energieffizienz eine hohe Priorität eingeräumt wird, werden die wichtigsten Maßnahmen nicht realisiert. Der erste Schritt dabei ist die Einführung eines Energiemanagementsystems.

Um die Entlastung entsprechend der besonderen Ausgleichsregelung erhalten zu können, müssen Unternehmen des produzierenden Gewerbes mit Stromverbräuchen von mehr als10 GWh eine Zertifizierung nach § 40 EEG oder DIN ISO 50001 vorweisen. Des Weiteren ist vorgesehen, dass im Energie- und Stromsteuergesetz ab 2013 Unternehmen nur Steuererstattungen erhalten, wenn sie ein zertifiziertes Energiemanagementsystem (EnMS) haben. Dabei können Millionen verloren werden, wenn bis zum gesetzlich festgelegten Zeitpunkt kein EnMS zum Einsatz kommt.

Die Überwachung und Reduzierung des Energieeinsatzes ist ein Muss, um auf Dauer im Preiskampf bestehen zu können. Die Einführung eines EnMS kann unternehmensintern oder durch ein darauf spezialisiertes Drittunternehmen – wie Energiecontractoren – erfolgen. Wird die Aufgabe an einen Contractor vergeben, können sich Firmen auf ihr Kerngeschäft konzentrieren und trotzdem Energie sparen, das Klima entlasten und Kosten senken.

Die Tagung Energiemanagement am 11.10.2012 in Hannover richtete sich an Unternehmen des produzierenden Gewerbes, aber auch an Dienstleister, wie z.B. Contractoren, die hohe Stromverbräuche haben oder managen und eine finanzielle Entlastung erzielen können, wenn EnMS eingesetzt werden.

Interessierte Unternehmen, die die Tagung am 11.10.2012 verpasst haben, haben hier die Möglichkeit, die Vorträge der Referenten zu bestellen. Nach Bestellung erhalten Sie alle Vorträge als PDF (ca. 9,5 MB) per E-Mail zugesandt. Die Kosten betragen 129,00 € zzgl. MwSt.

Inhaltsverzeichnis

Seite 5 - 20
Energiemanagement als Voraussetzung für Spitzenausgleich, EEG und mehr …?
RA Karsten Ahrens, MPW Legal & Tax GbR

Seite 21 – 29
Energiemanagementnorm ISO 50001
Sven Odens, GUT Certifizierungsgesellschaft für Managementsysteme mbH

Seite 30 – 41
Energiemanagement in der Praxis nach ISO 50001
Beispiel eines zertifizierten Contractors

Dipl.-Bw. Stephan Peters, OVE GmbH & Co. KG

Seite 42 – 52
mod.EEM „modulares EnergieEffzienzModell“
Stufenförmige Einführung von Energiemanagementsystemen in Unternehmen

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Gentzow, EnergieAgentur.NRW

Seite 53 – 66
Ein aktuelles Projekt in der Zertifizierung
Marina Mönikes, PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG

Seite 67 – 77
Energiemanagement als Bestandteil des Energiecontractings für das produzierende Gewerbe
Dipl.-Ing. Rüdiger Brechler, EnergieAgentur.NRW

Seite 78 – 86
Steuerungssoftware – Energieeinsparpotentiale beim Betrieb von Klima- und Heizungsanlagen
Dipl.-Ing. Horst Zacharias, ESH GmbH & Co. KG

Seite 87 – 96
Vorstellung VfW – Die führende Interessenvertretung für Contracting und Energiedienstleistungen

Medientyp: Skript (PDF-Dokument, ca. 9,5 MB)
Autor: VfW
Umfang: 97 Seiten, DIN A4, 2 Power-Point-Folien auf einer Seite
Erschienen: 2012
Preis: 129,00 € zzgl. MwSt. (VfW-Mitglieder mit dem Status »Contractor« erhalten einen Nachlass von 10 Prozent)

Twitter-Logo
FOLGEN

NEWSTICKER
19.10.2020

Veranstaltungen / Seminare

Jahreskongress 2020

15.10.2020

Services / Podcast

Folge 4 des ContractingCast online

12.10.2020

Projekte / nach Firmen

Projekt des Monats Oktober: ThermPlus versorgt Revierpark Mattlerbusch

alle Meldungen

 

 

27.10.2020, Berlin

Contracting Award

Am Vorabend des Jahreskongresses 2020 findet die Verleihung des Contracting Awards statt. ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar

 

 

PRESSEMITTEILUNGEN
07.10.2020

EU-Klimapolitik: Energieeffizienz ein wichtiger Schlüssel

21.09.2020

VfW zum EEG 2021: Verpasste Chancen für klimafreundliche Quartiersprojekte

07.07.2020

Contractingverband VfW: Diskriminierung von Effizienzdienstleistungen muss beendet werden!

alle Pressemeldungen