Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting

Contracting – Quo vadis? Contracting – Quo vadis? Umsetzung der WärmeLV

Am 28.01.2014 fand in Berlin die VfW-Konferenz »Contracting – Quo vadis? Umsetzung der WärmeLV« statt. Sie richtete sich an Vermieter, Verwalter, Energielieferanten und Berater und zeigte Lösungen und Perspektiven für den praktischen Umgang mit dem neuen Recht auf.

Die Steigerung der Energieeffizienz ist eine der Kernforderungen der Energiewende. Contractoren sind die Unternehmen, die die Kompetenz besitzen, moderne Technologien einzusetzen. Regenerative Energien und Kraft-Wärme-Kopplung werden wirtschaftlich genutzt, Regelungen sinnvoll eingestellt und dadurch hohe CO2-Einsparungen erzielt. Energiespar-Investitionen in privaten und gewerblichen Mietobjekten werden professionell umgesetzt.

Die am 1. Juli 2013 in Kraft getretenen Regelungen in § 556cBGB und der Wärmelieferverordnung sollen dazu dienen, den Übergang auf Wärmelieferung zu erleichtern. Erste praktische Erfahrungen mit dem neuen Recht sind gesammelt worden. Bringt das neue einheitliche Verfahren wirklich Erleichterungen beim Übergang auf Wärmelieferung? Welche Anforderungen sind im Detail zu erfüllen? Wie geht man mit Lücken in der gesetzlichen Regelung um? Erfahrene Mietrechtsexperten behandeln diese Fragen mit unterschiedlichen Schwerpunkten für Wohnraum- und gewerbliche Mietverhältnisse.

Das neue Recht beschränkt sich nicht auf mietrechtliche Fragen, sondern formuliert auch umfangreiche Anforderungen an Energielieferungsverträge, die im Rahmen der Umstellung ab-geschlossen werden. Die Konferenz behandelt die Auswirkungen auf die Praxis und die Unterschiede zum allgemeinen Wärmelieferungsvertragsrecht. Experten diskutieren zum Abschluss der Veranstaltung: Bringen die Regelungen aus der Sicht der Mieter Vorteile? Wird die Umstellung für die Anbieter von Contracting-Leistungen wirklich vereinfacht? Wie lässt sich ein Umgang mit den Regelungen finden, der die gewünschte Verbesserung der Energieeffizienz tatsächlich erreicht?

Interessierte Unternehmen, die die Konferenz am 28.01.2014 verpasst haben, haben hier die Möglichkeit, das Konferenzskript zu bestellen. Nach Bestellung erhalten Sie ein geschütztes PDF, dass die Teilnehmer auf der Konferenz bekommen haben (ca. 4 MB) per E-Mail zugesandt. Die Kosten betragen 79,00 EUR zzgl. MwSt.

Inhaltsverzeichnis

Seite 4 – 11
Begrenzter Anwendungsbereich des § 556c BGB
Geltendes Recht bei Neuvermietung, Gebäuden mit Einzelheizungen, öffentlich gefördertem Wohnraum
RA Norbert Eisenschmid, Deutscher Mieterbund e.V.

Seite 12 – 27
Der Kostenvergleich gemäß §§ 8 bis 10 WärmeLV
Inhalt, Durchführung, Verantwortlichkeit, Fehlerfolgen
Prof. Dr. Siegbert Lammel, ehem. Richter

Seite 28 – 33
Gewerbemietverhältnisse
Möglichkeiten und Grenzen nach der neuen WärmeLV
Dr. Marc Leonhard, kommentiert im Beck-Verlag

Seite 34 – 46
WärmeLV und AVBFernwärmeV
Auswirkungen auf den Inhalt von Wärmelieferungsverträgen
RA Stefan Wollschläger, BBH Becker Büttner Held

Seite 47 – 63
Vorstellung des VfW

Medientyp: Skript (PDF-Dokument)
Autor: Verband für Wärmelieferung e.V.
Umfang: 65 Seiten, DIN A4, Juristische Texte sowie Power-Point-Folien
Erschienen: 2014
Preis: 79,00 € zzgl. MwSt. (Mitglieder können das Skript im internen Bereich kostenlos beziehen. Klicken Sie hier.)

Twitter-Logo
FOLGEN

NEWSTICKER
17.01.2020

Veranstaltungen / Messen

VfW auf der e-world 2020

16.01.2020

Veranstaltungen / Seminare

Neue Chancen für KWK-Anlagen durch flexiblen marktorientierten Betrieb im Wärme- und Stromnetz

16.01.2020

Intern / Praxishilfen

Die Preise & Indizes wurden aktualisiert (nur für Mitglieder)

alle Meldungen

 

 

22.01.2020, Nürnberg

Energiedienstleistung Contracting 2020

Das Intensivseminar informiert über die Beson­der­heiten des Marktes für Energie­dienstleistungen. ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar

 

 

PRESSEMITTEILUNGEN
08.01.2020

Contractingverband VfW zu sinkenden CO₂-Emissionen: Effizienzdienstleistungen leisten wichtigen Beitrag

13.12.2019

Kohleausstiegsgesetz blockiert Wärmewende warnen DENEFF, B.KWK, EDL_HUB, VfW und eaD

25.11.2019

Contractingverband VfW zur Energieeffizienzstrategie: Maßnahmen sind nicht konkret genug

alle Pressemeldungen