Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting
Politische Arbeit des VfW

Politische Arbeit des VfW

Energie- und Stromsteuer

 

19.07.2017 | Anrechnung von Investitionsbeihilfen auf Steuerentlastungen für in KWK-Anlagen verwendete Energieerzeugnisse - Ein Kommentar von RA Thies Machtan (Kanzlei Mazars)

Das am 01. Juni 2017 vom Bundestag beschlossene Zweite Gesetz zur Änderung des Energiesteuer- und Stromsteuergesetzes enthält eine Neuordnung der Steuerentlastung für Energieerzeugnisse, die in KWK-Anlagen verwendet werden. Im beigefügten Kommentar von RA Thies Machtan (Kanzlei Mazars) sind weitere Details zur neuen Rechstlage zu entnehmen.

25.05.2016 | Diskussions­entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Energie­steuer- und Strom­steuer­gesetzes

Die Bundesregierung hat am 22. April 2016 einen Diskussionsentwurf vorgelegt, der u.a. Änderungen des Energiesteuer- und Stromsteuergesetzes vorsieht. Die Änderungen bezüglich der Kraft-Wärme-Kopplung liegen laut Verfasser des Gesetzentwurfs in der zwingenden Umsetzung von europäischem Recht in nationales Recht begründet. AGFW, B.KWK, DENEFF, ead und VfW nehmen im Folgenden zu den im Diskussionsentwurf dargestellten Änderungen Stellung und stellen dar, welche Auswirkungen die vorgeschlagenen Anpassungen insbesondere auf unsere Mitglieder haben.

03.02.2016 | Stellungnahme des VfW zum Entwurf einer Verordnung zur Umsetzung von unionsrechtlichen Veröffentlichungs-, Informations- und Transparenzpflichten für das Energie- und Stromsteuergesetz (EnSTransV) sowie zur Änderung der Energiesteuer- und Stromsteuer-Durchführungsverordnung

Der vorgenannte Entwurf des BMF vom 04.01.2016 beabsichtigt u.a. eine Änderung des § 12b Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Stromsteuer-Durchführungsverordnung (StromStV). Der VfW nimmt ausschließlich zu dieser Änderung des § 12b Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 StromStV Stellung. Der vorgelegte Entwurf des § 12b Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 StromStV stellt für Energiedienstleister und dezentrale Stromlieferanten eine rechtswidrige und unverhältnismäßige Benachteiligung dar. Diese Benachteiligung steht nicht mit den Vorgaben aus dem Stromsteuerbefreiungstatbestand des § 9 Abs. 1 Nr. 3 StromStG in Einklang.

07.11.2014 | Verordnung zur Änderung der Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung: Frist für die Nachweisführung zur SpaEfV für 2013 verlängert

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat mit Schreiben vom 20.10.2014 zu den Fristen zur Nachweisführung gemäß SpaEfV für 2013 Stellung genommen. In dem Schreiben wird mitgeteilt, dass für das Antragsjahr 2013 auch jetzt noch Prüfungen nach SpaEfV durchgeführt und die entsprechenden Nachweise (Formular 1449) ausgestellt werden können. Voraussetzung hierfür ist, dass die tatsächlichen Anforderungen bereits vor dem 31.12.2013 erfüllt wurden.  Das antragsstellende Unternehmen muss in diesen Fällen eidesstattlich versichern, dass die Voraussetzungen bereits 2013 erfüllt waren. Das Schreiben bietet somit die Möglichkeit, den Spitzenausgleich aus der Energie- und Stromsteuer auch für das Antragsjahr 2013 noch zu sichern.

Gleichzeitig weist das BMWi darauf hin, dass für das Jahr 2014 die Vor-Ort-Prüfungen und Nachweisführungen zu den Vorschriften der SpaEfV bis zum 31.12.2014 erfolgt sein müssen.

03.09.2013 | Neue Verordnungen zum Energie- und Stromsteuergesetz in Kraft

Seit August 2013 sind die Regelungen in Kraft, die aufgrund des Gesetzes zur Änderung des Energiesteuer- und des Stromsteuergesetzes vom 05.12.2012 notwendig wurden.
Der VfW informiert seine Mitglieder im internen Bereich über die Regelungsinhalte im Einzelnen.

24.05.2013 | Gemeinsame Stellungnahme zum Referentenentwurf der Neufassung der Energiesteuerdurchführungsverordnung und der Stromsteuerdurchführungsverordnung vom 25. April 2013

Am 24.04.2013 hat das Bundesfinanzministerium einen Entwurf „Zweite Verordnung zur Änderung der Energiesteuer- und der Stromsteuer-Durchführungsverordnung“ vorgelegt und eingeladen eine Stellungnahme abzugeben. In Zusammenarbeit mit dem B.KWK hat der VfW dem Ministerium eine gemeinsame Stellungnahme vorgelegt.

08.04.2013 | Steuerentlastung gemäß § 53a EnergieStG für KWK-Anlagen – BMF erlässt Umsetzungsvorschriften

Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) hat uns einen Erlass vom 26.03.2013 zur Umsetzung der Neuregelungen in §§ 53, 53a und 53b EnergieStG übermittelt. Dieser Erlass ist insbesondere für die Betreiber von KWK-Anlagen von großer Bedeutung.

29.01.2013 | BMF informiert über Neuregelungen der Steuerbegünstigungen bei KWK-Anlagen

Bereits im November hat der VfW über die neuen Regelungen zur Energiesteuer für KWK-Anlagen informiert und darauf hingewiesen, dass die genauen Bestimmungen der Umsetzung vom Bundesministerium der Finanzen (BMF) ausgearbeitet werden. Nun hat das BMF ein entsprechendes Rundschreiben verteilt, in dem über „die Bestimmungen zur Fortsetzung der Steuerentlastung für Energieerzeugnisse, die zur Stromerzeugung oder zur gekoppelten Erzeugung von Kraft und Wärme (KWK)“ insbesondere des § 53 ff. Energiesteuergesetz (EnergieStG) genauer informiert wird.

19.07.2012 | VfW-Stellungnahme zum Referentenentwurf "Energiesteuer- und Stromsteuergesetz"

Der VfW wurde vom zuständigen Referat des Bundesministeriums der Finanzen eingeladen, eine Stellungnahme zum Entwurf des "Zweiten Gesetzes zur Änderung des Energiesteuer- und Stromsteuergesetzes" vom 13.07.2012 bis zum 18.07.2012 abzugeben.

12.09.2011 | VfW-Schreiben an das BMF

Dem Verband für Wärmelieferung e.V. liegt ein inoffizieller zweiter Verordnungsentwurf zur Änderung der Energie- und Stromsteuerdurchführungsverordnung vor. Der VfW wollte nicht den offiziellen Entwurf abwarten und hat mit einem Schreiben an Herrn Ministerialrat Dietmar Jakobs vom Bundesministerium der Finanzen erste Stellung dazu genommen. In diesem Schreiben haben wir die Position des VfW nochmals verdeutlicht und dazu aufgefordert, die Änderungen – wie bereits in der Stellungnahme vom 27.5.2011 - nicht umzusetzen. Mit dem vorliegenden Entwurf wurden somit keine Verbesserungen erreicht. Sobald der offizielle Verordnungsentwurf vorliegt, werden wir diesen sichten und ggf. mit einer weiteren Stellungnahme an die Politik herantreten.

 

FOLGEN

VfW-SEMINARTERMINE
21.09.2017

Mieterstrom – Grundlagen der dezentralen Stromversorgung

Das Seminar richtet sich sowohl an neue Marktteilnehme als auch an bereits im Contracting tätige Akteure. ... mehr

26.09.2017

Aufbau des Geschäftsfelds Contracting

Das Seminar zeigt, wie Unternehmen das Geschäftsfeld Contracting zusätzlich oder als Hauptzweig aufbauen. ... mehr

Contracting-Video

Video VfW-Jahrestagung 2015

Energiedienstleistung Contracting bringt Energiewende in Deutschland voran

 

 

21.09.2017, Kassel

Mieterstrom – Grundlagen der dezentralen Stromversorgung

Das Seminar richtet sich sowohl an neue Marktteilnehme als auch an bereits im Contracting tätige Akteure. ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar

 

 

PRESSEMITTEILUNGEN
18.08.2017

80 % der Heizungsanlagen in Deutschland sind falsch eingestellt

07.08.2017

 Sinkender Energieverbrauch in Deutschland 

13.07.2017

Aktualisierte Musterverträge des VfW

alle Pressemeldungen