Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting
Contracting-Projekt

Energieeffizienz für das Innovations- und Technologiezentrum Frankfurt West


Contractingart: Energieliefer-Contracting

Ausgangslage:
Im Rahmen dieses hochinteressanten Energie-Projekts wird durch Südwärme Energie-Contracting für die drei Gebäude des Innovations- und Technologiezentrums Frankfurt West Strom, Wärme und Kälte bereit gestellt.

Dies ist ein wichtiger Baustein für das innovative Gesamtkonzept zur Positionierung des ITF West im Frankfurter Gewerbeflächenmarkt. Mit mehr als 90 % Wirkungsgrad (zum Vergleich: der Strommix aus dem Netz hat gerade einmal 37 %) ist das gelungen, was bisher nur in Großanlagen möglich war: Eine hocheffiziente Kleinanlage für Energiebedarfsvolumen von 40 bis 5.000 kW. Möglich wird dies durch die gründliche Untersuchung der Anforderungsprofile aktueller und potenzieller Nutzer, die genaue Analyse der Daten, den Einsatz modernster Steuerungstechnik, durch intensive Kommunikation und Engagement aller Beteiligten und nicht zuletzt dank des intelligenten Contracting-Konzepts der Südwärme und tatkräftiger Mitwirkung ihres Kompetenzzentrums vor Ort, der Andreas Kämpf GmbH. Das Erstaunliche: Bei der Umsetzung kam man ganz ohne die sonst üblichen Fördermittel aus und realisierte ein neuartiges Kombi-Kraftwerk, das aus handelsüblichen, frei verfügbaren Komponenten zusammengestellt und als Ersatz für mehrere Ölfeuerungsanlagen in eine Bestandsimmobilie eingefügt wurde.

„Wir haben Brennstoff durch Know-how und Kapital ersetzt,“ so bringt es Rudi Maier, Vorstand der Südwärme AG, in einem Satz auf den Punkt. Die dezentrale Wärme- und Kälte- und Stromversorgung erfolgt über eine KWKK-Anlage mit einem BHKW. Die KWKK-Anlage dient der gekoppelten Erzeugung von Strom, Wärme und Kälte. Die Kälte wird hierbei über eine Ab- oder Adsorptionskältemaschine erzeugt. Ein Teil der benötigten Wärmegrundlast wird über die KWKK-Anlage erzeugt. Ein Pelletskessel übernimmt die Spitzenlastabdeckung. Die bereits vorhandenen Ölkessel wurden aus Redundanzgründen (Notfallwärmeversorgung) im Bestand gehalten. Das Ergebnis: Absolute Versorgungssicherheit ist garantiert! Die Anlage wird im Rahmen von Energiecontracting durch das örtliche Kompetenzzentrum Andreas Kämpf GmbH eigenverantwortlich betrieben, inklusive Vollgarantiewartung. Neben dem Betrieb durch das Kompetenzzentrum, wird die Anlage auch im Rahmen einer Diplomarbeit in Kooperation mit Fachbereich „Erneuerbare Energien“, der Fernuniversität Hagen, betreut.

Die besondere Bedeutung dieses Projekts unterstrich in ihrer Eröffnungsrede die Umweltdezernentin der Stadt Frankfurt am Main, Frau Dr. Manuela Rottmann vor geladenen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft. In ihrer Rede lobte sie das vorbildliche Unternehmen und hob die innovative und ökologisch sinnvolle Energietechnik hervor, die mit dazu beitragen werde, die Energieumstellung voranzutreiben und den Wirtschaftsstandort Frankfurt weiter zu fördern. Möglich sei dies, vor allem durch die Fokussierung auf die Stärken des Mittelstandes. Fazit: Dieses Anlagenkonzept ist ein Musterbeispiel für Immobilienbesitzer, die zwar eine wirtschaftliche und nachhaltige Energieversorgung installieren möchten, aber gleichzeitig nicht auf die Erfüllung individueller Wünsche verzichten wollen.

Vertragsbeginn: 2011

Technische Ausstattung:

Einsparung:
Allgemein wird davon ausgegangen, dass der Wechsel der Primärenergieträger vor Ort von Öl auf Gas und Pellets, bzw. von Strom aus dem Netz für Klimakälte und -Wärme auf BHKW-Abwärme und Pelletheizung, eine deutliche Verbesserung der CO2-Bilanz bewirkt.



Ausführende(s) Mitgliedsunternehmen:

Plus-Mitglied
SÜDWÄRME Gesellschaft für Energielieferung AG
85716 Unterschleißheim
Tel.: +49 89 32170-6
Fax: +49 89 32170-750

 

Twitter-Logo
FOLGEN

PRESSEMITTEILUNGEN
28.10.2020

Neuer Name, neues Gesicht, neue Ausrichtung: Aus VfW wird vedec

07.10.2020

EU-Klimapolitik: Energieeffizienz ein wichtiger Schlüssel

21.09.2020

VfW zum EEG 2021: Verpasste Chancen für klimafreundliche Quartiersprojekte

alle Pressemeldungen

Projekte-Wohnungswirtschaft

Contracting in der Wohnungswirtschaft

Kurz vorgestellt: Vier Projekte im Detail (PDF-Dokument)

 

 

 

 

NEWSTICKER
28.10.2020

Presse /

Neuer Name, neues Gesicht, neue Ausrichtung: Aus VfW wird vedec

28.10.2020

Veranstaltungen / Seminare

Contracting Award 2020

19.10.2020

Veranstaltungen / Seminare

Jahreskongress 2020

alle Meldungen