Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting
Contracting-Projekt

Energiespar-Contracting für Gebäude der Universität und die Oberschule Barkhof


Contractingart: Einspar-Contracting

Ausgangslage:
ENGIE Deutschland hat rund 1,5 Millionen Euro in diverse Ef-fizienzmaßnahmen in ausgewählte Gebäude der Universität und die Oberschule Barkhof investiert.

Gleich im ersten Jahr nach der Umsetzung wurden die garantierten Energieeinsparungen deutlich übertroffen. ENGIE hatte den Zuschlag für das ESC-Projekt im Rahmen der EU-weiten Ausschreibung erhalten. Unterstützt wurde das gesamte Verfahren von der Klimaschutzagentur energiekonsens und ihrer Tochterfirma beks EnergieEffizienz GmbH. Erneuert wurden u.a. zwei große Lüftungsanlagen und eine Heizungsverteilung, 8.000 Leuchten wurden ausgetauscht und in der Oberschule die komplette Heizungsanlage erneuert.

Vertragsbeginn: 2018

Vertragslaufzeit: 12 Jahre

Zusatzleistungen:

Einsparung:
210.000,00 €/a Energiekosten
820 t CO2
ca. 2.150 MWh Energie

Einspargarantie: 1.777 MWh

Bemerkung:

Erfahrungen
Wie kam es zu der Entscheidung, die Maßnahmen mit Contracting umzusetzen? Wer war der Initiator des Projektes?
Wir haben in Bremen bereits gute Erfahrungen mit Energiespar-Contracting-Vorhaben in der Hansestadt gemacht. Bremen hat sich zu einem wichtigen Standort für Energiespar-Contracting in Deutschland entwickelt. (Thomas Raach; ENGIE Deutschland).

Welche Faktoren haben die Entscheidung für Contracting begünstigt? Was waren die Motive des Kunden? Welche Hindernisse mussten überwunden werden?
Durch die Arbeit von energiekonsens gibt es in Bremen einen vergleichsweisen hohen Kenntnisstand bei Gebäudebetreibern. Dies ist Voraussetzung dafür, dass Projekte angegangen und umgesetzt werden.

Aus Kundensicht

Besondere Vorteile oder Wirkungen des Projektes?
Ich freue mich sehr, dass wir mit Hilfe des Contractors dringend notwendige Investitionen in die Gebäude der Universität tätigen und gleichzeitig unsere Energie- und Klimaschutzbilanz verbessern konnten. (Ulf Rohde, Referatsleiter im Dezernat für Technischen Betrieb und Bauangelegenheiten)

Motivation für Contracting bzw. Energiedienstleistung?
Wir waren anfangs skeptisch hinsichtlich des Aufwands für die Ausschreibung des Contractingverfahrens. Aber die Unterstützung durch beks EnergieEffizienz und die professionelle Umsetzung der Maßnahmen haben uns überzeugt. Wir mussten keinerlei Investitionsmittel in die Hand nehmen und haben eine garantierte Energie- und Kosteneinsparung.

Mehrwerte neben der Energie(kosten-)einsparung?
Wir freuen uns sehr, dass mit der Universität Bremen nun ein weiteres Beispiel erfolgreichen Energiespar-Contractings in Bremen umgesetzt wurde. Dieses Modell bietet enorme Chancen für Unternehmen und Einrichtungen im Land Bremen. Denn die Modernisierung des Gebäudebestandes geht mit hohen Investitionskosten einher, ist aber unumgänglich, wenn wir unsere Klimaschutzziele erreichen wollen. Mit ESC reduzieren sich für Eigentümer großer Gebäudekomplexe die Kosten und das Risiko solcher Maßnahmen auf ein Minimum. (Martin Grocholl, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur energiekonsens)



Ausführende(s) Mitgliedsunternehmen:

Plus-Mitglied
ENGIE Deutschland GmbH
50858 Köln
Tel.: +49 201 240588-312
Fax: +49 201 240588-202

 

Twitter-Logo
FOLGEN

PRESSEMITTEILUNGEN
28.10.2020

Neuer Name, neues Gesicht, neue Ausrichtung: Aus VfW wird vedec

07.10.2020

EU-Klimapolitik: Energieeffizienz ein wichtiger Schlüssel

21.09.2020

VfW zum EEG 2021: Verpasste Chancen für klimafreundliche Quartiersprojekte

alle Pressemeldungen

Projekte-Wohnungswirtschaft

Contracting in der Wohnungswirtschaft

Kurz vorgestellt: Vier Projekte im Detail (PDF-Dokument)

 

 

 

 

NEWSTICKER
28.10.2020

Presse /

Neuer Name, neues Gesicht, neue Ausrichtung: Aus VfW wird vedec

28.10.2020

Veranstaltungen / Seminare

Contracting Award 2020

19.10.2020

Veranstaltungen / Seminare

Jahreskongress 2020

alle Meldungen