Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting

Quartierslösungen mit Energiecontracting

Aktuelle Rechtslage, betriebswirtschaftliche Eckdaten und innovative Projektbeispiele aus der Praxis



CO2-Reduktion lautet das Gebot der Stunde. Synergie- und Effzienzpotentiale sollen über Quartierslösungen mit dem Gebäudeenergiegesetz (GEG), der Novelle der KWK- und/ oder PV-Mieterstromversorgung sowie der Klimaschutzgesetzgebung in Land und Bund erschlossen werden. Energiedienstleister entwickeln daher stetig neue Geschäftsmodelle rund um die Quartiersversorgung.

Die Teilnahme an dem Seminar war gut investierte Zeit.Doch wohin geht der Weg? Geben die rechtlichen Rahmenbedingungen einen verlässlichen Planungsmaßstab? Wird die Sektorenkopplung sowie die Integration der E-Mobilität im Quartier möglich oder bleiben innovative Ansätze eher schwierig? Kurz: Wie geht es weiter mit dem Quartiersgedanken bei der künftigen Energieversorgung? Diese und weitere Fragen wollen wir nach mehreren Impulsen zur aktuellen Rechtlage und aktuellen wirtschaftlichen Eckdaten gemeinsam mit Ihnen diskutieren. Ziel ist es, dabei praktische Antworten für die Wärme- und Stromversorgung des Quartiers zu entwickeln.

Neben der Vorstellung eines fundierten Wissens geht es darum, dass mehrere Akteure Praxiserfahrungen und Ihre Projektideen ebenso vorstellen, wie Sie als Teilnehmer ausdrücklich auch zur Einbringung Ihrer Ideen und Ansätze aufgerufen sind. Mithilfe neuer Methoden wollen wir insoweit interaktiv und interdisziplinär ganz konkrete Mehrwerte für alle Teilnehmer schaffen.

Mir hat besonders die übersichtliche Teilnehmerzahl gefallen.Die Veranstaltung richtet sich an Wohnungsunternehmen und Energiedienstleister, welche die Energieversorgung von Quartieren als Geschäftsfeld umsetzen wollen und sich zudem aktiv an einer Diskussion rund um die Zukunft dieses Geschäftsmodells beteiligen wollen.



Termin/Ort:

Novotel
Podbielskistraße 21–23
30163 Hannover


Kosten: 770,00 € zzgl. 19% MwSt.

Inkl. Teilnehmerunterlagen und Verpflegung während der Veranstaltung.

Mitglieder des VfW mit dem Status „Plus“ erhalten einen Nachlass von 10 % der Teilnahmegebühr. Für Premium-Mitglieder ist die Seminarteilnahme kostenlos. Der Erhalt der Rechnung gilt gleichzeitig als Anmeldebestätigung.

Stornogebühren: Stornierung bis 9 Kalendertage vor Tagungsbeginn: 150,– €. Stornierung weniger als 9 Kalendertage vor Tagungsbeginn: keine Rückerstattung möglich.


Programm

 
09.30 Eröffungsdiskussion
 
  • kurze Einführung mit grober Darstellung des neuen Gesetzesrahmens (in Europa und Deutschland): Was ist ein Quartier?
  • Diskussion unter Einbeziehung der Teilnehmer; Abfragen von Erwartungshaltung und Berührungspunkten
  • These: Es gibt (k)einen einheitlichen Quartiersbegriff für die Strom- und Wärmeversorgung sowie die Vorgaben an die Energieeffizienz
  Stefan Scherz, Dr. Dirk Legler und Teilnehmer

 

Impuls 1: zur Rechtslage bei der Stromversorgung des Quartiers

  • Kundenanlage: gesetzlicher Rahmen und aktuelle Rechtsprechung
  • Förderung nach KWKG und EEG (Mieterstromzuschlag)
  • Summenzählermodell
  • Einzelfragen zur Gestaltung der Stromlieferverträge
  • Möglichkeiten der Sektorenkopplung

Impuls 2: zur Rechtslage bei der Wärmeversorgung des Quartiers

  • Nah-, Fern- und/oder Quartierswärme?
  • Unterschiede/Gemeinsamkeiten nach der AVBFernwärmeV?
  • Unterschiede/Gemeinsamkeiten in der konkreten Vertragsgestaltung (zu Laufzeit, Preisänderungsklauseln, etc.)?

Impuls 3: zur Rechtslage bei den Energieeffizienzvorgaben

  • EnEV/GEG: Umfang und Auswirkungen von Quartiersdefinitionen?
  • Anrechenbarkeit im Quartier auch bei den Primärenergiefaktoren und bei innovativen Projekten?
  Dr. Dirk Legler

 

Wirtschaftliche Eckdaten zur Strom- und Wärmelieferung im Quartier

  • technische und wirtschaftliche Herausforderungen bei der Integration von erneuerbarer Energie und KWK in die Quartiersversorgung
  • Kurzvorstellung von Projekten und deren Benchmarks
  • Modellvorhaben des BMWi – Wärmenetze 4.0
  Stefan Scherz


  Best Practice Projekte von Quartierslösungen:
Vorstellung und Diskussion

Emanuel Heisenberg, Samir Santina Jarkassi, Matthias Schmitz-Peiffer, Michael Viernickel
 

Ideen-Workshop „Energiedienstleistung“: Realisierung von Quartierslösungen mit Energiedienstleistern – Chancen und Hemmnisse

  • E-Mobilität/Stromspeicherung
  • Hybridnetze
  • Aktuelle Neuerungen
  • CO2 als Kostenfaktor?
  Referenten und Teilnehmer


  Fazit der Veranstaltung
   
17:00 Ende der Veranstaltung
  Pausen um 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 15:00 Uhr


Änderungen aus aktuellen Anlässen vorbehalten.

Referenten
Emanuel Heisenberg, ecoworks GmbH
RA Dr. Dirk Legler, Rechtsanwälte Günther
B.Eng. Samir Santina Jarkassi, MVV Enamic GmbH
Dipl.-Ing. Stefan Scherz, Ingenieurdienstleistungen IDL
Matthias Schmitz-Peiffer, HOWOGE Wärme GmbH
Michael Viernickel, Geo-En Energy Technologies GmbH

Das Veranstaltungshotel hält unter dem Stichwort „VfW“ ein Zimmerkontingent bis vier Wochen vor Seminarbeginn frei.



Werden Sie Sponsor auf VfW-Veranstaltungen

 

Twitter-Logo
FOLGEN

PRESSEMITTEILUNGEN
29.08.2019

Contracting-Verband VfW fordert: Vorbildfunktion ernst nehmen und Energiespar-Contracting umsetzen

31.07.2019

Energieeffizienz erlebbar machen: Erfolgreiche Contracting-Tour in Kassel

29.07.2019

Der Contractingmarkt in Zahlen: Geschäftserwartung für 2019 deutlich gestiegen

alle Pressemeldungen

Contracting-Video

Video VfW-Jahrestagung

Energiedienstleistung Contracting bringt Energiewende in Deutschland voran

 

 

26.09.2019, Hannover

Blockheizkraftwerke im Contracting

Technik und Rahmenbedingungen – Technik und Rahmenbedingungen – mit Praxisteil Werksbesichtigung ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar

 

 

NEWSTICKER
17.09.2019

Intern / Contractinganfragen

Contractor für 49 WE in Hannover gesucht (nur VfW-Mitglieder)

13.09.2019

Presse / Netzwerk

CO2-Preis, Mieterstromreform, smart home (energate)

12.09.2019

Intern / Contractinganfragen

Contractor für 400 qm in Baden-Württemberg gesucht (nur VfW-Mitglieder)

alle Meldungen