Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting

BHKW 2018 - 16. Jahreskonferenz

12.04.2018 | Bereits zum 16. Mal lud das BHKW-Infozentrum aus Rastatt zur BHKW-Konferenz ein, in diesem Jahr erneut nach Dresden. Über 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Aussteller und Referenten folgten der Einladung, was aus der Konferenz einen wichtigen Branchentreff macht.

Markus Gailfuß (BHKW-Infozentrum) eröffnete die Konferenz 2018

Unter dem Titel „Innovative Technologien und aktuelle Rahmenbedingungen“ erwartete die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwei Tage voller informativer Vorträge und spannende Gespräche – denn das Netzwerken besitzt bei den BHKW-Konferenzen traditionell einen hohen Stellenwert.

Der erste Veranstaltungstag stand vor allem im Zeichen des KWKG. Herr Lammers (BNetzA) berichtete von den KWK-Ausschreibungen und gab wichtige Tipps für die just an diesem Tag gestartete zweite Ausschreibungsrunde. Herr Dr. Lovens-Cronemeyer (Clearingstelle EEG/KWKG) stellte die neuen Aufgaben und Arbeitsweisen der Clearingstelle vor, die seit diesem Jahr auch für die Konfliktvermeidung im Bereich des KWKG zuständig ist. Natürlich durfte ein Überblick über neue rechtliche Rahmenbedingungen für KWK-Anlagenbetreiber und über das Energie- und Stromsteuerrecht nicht fehlen.

Im letzten Block des ersten Tages wurde es dann wissenschaftlich und politisch, als die Rolle der KWK bei der Energiewende untersucht und diskutiert wurde, vor allem der Weg zu einer CO2-Abgabe. Beim Abendimbiss klang der erste Tag mit guten Gesprächen und neuen Kontakten aus.

Am zweiten Tag – der stets etwas „technischer“ geprägt ist – ging es gleich weiter mit den Chancen des Mieterstroms, Regelungen des Messstellenbetriebsgesetzes und aktuellen Bestimmungen des EEG. Weitere Themen waren Kombinationsmodelle aus KWK und Solarthermie, Druckluft-Heizkraftwerke und die Flexibilisierung von KWK-Anlagen und Biomethan-Nutzung. Insgesamt konnte das BHKW-Infozentrum in diesem Jahr erneut eine interessante und vielseitige Veranstaltung anbieten. Im gesetzlichen/politischen Bereich gab es zwar kaum Neues, aber das ist sicherlich den langen Koalitionsverhandlungen geschuldet. Die EEG-Umlage auf den selbst erzeugten und verbrauchten Strom nahm einen überraschend geringen Stellenwert ein, allerdings gibt es hierzu kaum neue Erkenntnisse. So blieben bedenkenswerte Impulse, Ausblicke auf mögliche Trends und die Erkenntnis, dass die KWK auch im künftigen Energiesystem eine wichtige Rolle spielen kann und sollte.

Vorbereitungen im Dresdner Kongresszentrum



NEWSTICKER
16.08.2019

Presse / Netzwerk

Energiebranche fordert weitere Schritte für Wärmemarkt (energate)

06.08.2019

Intern / Contractinganfragen

Contractor für Altbau in Freiburg gesucht

01.08.2019

Projekte / nach Standort

Projekt des Monats: Nahwärme in Moosach – Leuchtturmprojekt für die Energiewende im Landkreis Ebersberg

alle Meldungen

Contracting-Video

Video VfW-Jahrestagung

Energiedienstleistung Contracting bringt Energiewende in Deutschland voran

 

17.09.2019, Berlin

Neue Rechtslage der dezentralen Stromversorgung

Das Seminar richtet sich sowohl an neue Marktteilnehmer als auch an bereits im Contracting tätige Akteure. ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar

 

 

PRESSEMITTEILUNGEN
31.07.2019

Energieeffizienz erlebbar machen: Erfolgreiche Contracting-Tour in Kassel

29.07.2019

Der Contractingmarkt in Zahlen: Geschäftserwartung für 2019 deutlich gestiegen

02.07.2019

Arbeitskreis Energiespar-Contracting im VfW und KEA verlosen Potenzialanalysen

alle Pressemeldungen