Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting

Konsultation Energieeffizienzstrategie 2050 der Bundesregierung

25.11.2019 | Das BMWi hat am 22.11.2019 zur Konsultation der Energieeffizienzstrategie 2050 der Bundesregierung im Rahmen der 10. Plenarsitzung der Energiewendeplattform Energieeffizienz eingeladen. Der VfW war zusammen mit etwa 120 weiteren Vertretern aus Verbänden und Ministerien vor Ort. Bereits im Vorfeld hat der VfW eine Stellungnahme zur Strategie beim BMWi eingereicht.

Konsultation im Eichensaal des BMWi

Die Bundesregierung verfolgt mit der Strategie das Ziel, die deutsche Wirtschaft weltweit zur energieeffizientesten Volkswirtschaft zu formen und bis 2050 den Primärenergieverbrauch gegenüber 2008 zu halbieren. Denn nur durch eine kontinuierliche Steigerung der Energieeffizienz können Energiewende und Klimastrategie wirksam und kosteneffizient umgesetzt werden.

Thorsten Herdan, Leiter der Abteilung II, BMWi und Stefan Besser, Leiter des Referats Grundsatzfragen der Energieeffizienz und rationelle Energieversorgung (IIB1) stellten zum Beginn der Sitzung die geplanten Maßnahmen vor. Hier eine Übersicht zu einigen der wichtigsten geplanten Maßnahmen:

Im Nachgang wurde intensiv über die geplanten Maßnahmen diskutiert. Grundsätzlich begrüßen die meisten Teilnehmer, wie auch der VfW, die Strategie. Kritisiert wurde insbesondere das niedrig angesetzte Ziel von 28 % zur Senkung des Primärenergieverbrauchs ggü. 2008 bis 2030. Außerdem wurde kritisiert, dass nicht formuliert wurde, wie genau und mit jeweils welcher Einsparmenge mit den einzelnen Maßnahmen die Einsparungen erzielt werden sollen. Positiv hervorgehoben wurde, dass  auch Maßnahmen für die Verbreitung von Contracting aufgeführt wird, allerdings nur für Energiespar-Contracting. Für Energieliefer-Contracting sind keine konkreten Maßnahmen geplant, da das BMWi der Meinung ist, dass dieser Markt bereits gut läuft und keine weiteren konkreten Maßnahmen dazu notwendig sind. Die Teilnehmer haben daraufhin deutlich gemacht, dass es auch beim Energieliefer-Contracting noch erhebliche Verbesserungspotentiale gibt.

Im Anschluss an die Diskussion hat Jan Kottmann, Leiter Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE) noch die geplante Roadmap 2050 Energieeffizienz vorgestellt. Dabei soll über verschiedene Arbeitsgruppen unter Stakeholderbeteiligung eruiert werden, welche Maßnahmen erforderlich sind, um das Ziel der Halbierung des Primärenergieverbrauchs bis 2050 erreichen zu können. Die Arbeitsgruppen sollen in die Bereiche Industrie, Gebäude, Verkehr, Digitalisierung und Fachkräftequalifikation aufgeteilt werden.

NEWSTICKER
17.01.2020

Veranstaltungen / Messen

VfW auf der e-world 2020

16.01.2020

Veranstaltungen / Seminare

Neue Chancen für KWK-Anlagen durch flexiblen marktorientierten Betrieb im Wärme- und Stromnetz

16.01.2020

Intern / Praxishilfen

Die Preise & Indizes wurden aktualisiert (nur für Mitglieder)

alle Meldungen

Contracting-Video

Video VfW-Jahrestagung

Energiedienstleistung Contracting bringt Energiewende in Deutschland voran

 

22.01.2020, Nürnberg

Energiedienstleistung Contracting 2020

Das Intensivseminar informiert über die Beson­der­heiten des Marktes für Energie­dienstleistungen. ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar

 

 

PRESSEMITTEILUNGEN
08.01.2020

Contractingverband VfW zu sinkenden CO₂-Emissionen: Effizienzdienstleistungen leisten wichtigen Beitrag

13.12.2019

Kohleausstiegsgesetz blockiert Wärmewende warnen DENEFF, B.KWK, EDL_HUB, VfW und eaD

25.11.2019

Contractingverband VfW zur Energieeffizienzstrategie: Maßnahmen sind nicht konkret genug

alle Pressemeldungen