Hintergrund Energiedienstleistung ContractingEinspar-Contracting

Projektbesichtigung mit NRW-Minister Prof. Dr. Andreas Pinkwart

09.04.2018 | Im Rahmen einer Innovationstour der EnergieAgentur.NRW besuchte der Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW Prof. Dr. Pinkwart (FDP) am 06.04.2018 die neue Energiezentrale des Universitätsklinikum Bonn. Neben Vertretern der Energieagentur, der Uniklinik Bonn und zahlreichen Pressevertretern war auch der VfW eingeladen. Dazu kamen die Projektveranwortlichen des VfW-Mitglieds ENGIE Deutschland GmbH.

Außenansicht der Energiezentrale der Uniklinik Bonn

Univ. Prof. Dr. med. Wolfgang Holzgreve, Vorstandsvorsitzender der Uniklinik Bonn begrüßte die Anwesenden und führte stolz in das Projekt ein, denn "hier wird was gutes getan, was zum einen ökologisch und zum anderen auch noch wirtschaftlich ist". Prof. Dr. Pinkwart bedankte sich in seiner kurzen Rede für die Einladung und betonte, dass Krankenhäuser wirtschaftlich sinnvoll mit dem Kostenfator Energie umgehen müssen und dazu kann der Einsatz moderner und effizienter Energietechnik wesentlich beitragen.

Bevor es dann zur Besichtigung ging, stellte Michael Körber vom Baumanagement der Uniklinik Bonn das Projekt näher vor. Die ehemalige Kaserne, die seit 1950 als Klinikum genutzt wird, hat durch eine Erneuerung seiner BHKW jährliche Einsparungen von 2,7 Mio. Euro erreicht. Die Energiezentrale besteht u.a. aus drei neuen BHKW mit einer elektr. Leistung von 3x 2,05 MW. Zudem wurde die Dampferzeugung durch zusätzliche Wärmerückgewinnungskomponenten optimiert. Außerdem bekam einer der beiden Bestandsheizkessel eine Nachrüstung mit einem zusätzlichen Abgaswärmetauscher. So deckt das Klinikum im Durchschnitt ca. 70 % seines Strombedarfs durch die eigenen Anlagen. Die Wärme wird im Winter für den Heizbedarf genutzt. Im Sommer werden darüber Absorbtionskältemaschinen zur Kühlung angetriben. Ein Teil der Abgaswärme wird zudem in Dampf umgewandelt und für die Sterilisation der Gerätaschaften in den Kliniken sowie für die Küche nutzbar gemacht.

Durch die neue Energiezentrale konnten die Energiekosten von rund 8,1 Mio. EUR im Jahr 2012 um rund 2,7 Mio EUR pro Jahr gesenkt werden. Die über Einspar-Contracting finanzierte Investition von rund 6,5 Mio EUR macht sich damit weniger als drei Jahren bezahlt.

Presseberichte finden Sie u.a. beim:

 

Begrüßungsrede Prof. Dr. Pinkwart vor geladenen Gästen und Presse



NEWSTICKER
16.08.2019

Presse / Netzwerk

Energiebranche fordert weitere Schritte für Wärmemarkt (energate)

06.08.2019

Intern / Contractinganfragen

Contractor für Altbau in Freiburg gesucht

01.08.2019

Projekte / nach Standort

Projekt des Monats: Nahwärme in Moosach – Leuchtturmprojekt für die Energiewende im Landkreis Ebersberg

alle Meldungen

Contracting-Video

Video VfW-Jahrestagung

Energiedienstleistung Contracting bringt Energiewende in Deutschland voran

 

17.09.2019, Berlin

Neue Rechtslage der dezentralen Stromversorgung

Das Seminar richtet sich sowohl an neue Marktteilnehmer als auch an bereits im Contracting tätige Akteure. ... mehr

  • Seminar
  • Seminar
  • Seminar

 

 

PRESSEMITTEILUNGEN
31.07.2019

Energieeffizienz erlebbar machen: Erfolgreiche Contracting-Tour in Kassel

29.07.2019

Der Contractingmarkt in Zahlen: Geschäftserwartung für 2019 deutlich gestiegen

02.07.2019

Arbeitskreis Energiespar-Contracting im VfW und KEA verlosen Potenzialanalysen

alle Pressemeldungen